ED HECK

Der Künstler Ed Heck ist am 26. März 1963 in Brooklyn, New York geboren. Im Jahr 1987 hat er die New Yorker Kunstschule (School of Visual Arts, BFA) abgeschlossen. Im Anschluss daran war er als Illustrator beim American Museum of Natural History tätig. Er entwarf originalgetreue Zeichnungen von fossilen Tieren, Dinosauriern, Reptilien und Pflanzen, die in anthropologischen Journalen und entsprechender Fachliteratur veröffentlicht wurde. Die abends von ihm entworfenen Zeichnungen wurden schon bald zu seiner Leidenschaft. Und so kam es, dass Ed Heck anfing Kinderbücher zu illustrieren. Häufig von ihm verwendete Motive sind Hunde, Katzen und Fische. Die Kinderbücher wenden sich vor allem an Vier- bis Achtjährige. Im Jahre 1999 fand seine erste Ausstellung mit seinen witzig-bunten Comic-Figuren in New York statt, welche ein voller Erfolg war. 2004 entschied sich Ed Heck seine Beschäftigung als Illustrator beim American Museum of Nature aufzugeben. Von da an legte er seinen Fokus auf das von ihm 1999 gegründete Kunstunternehmen "The World of Ed Heck".

Ed Heck zählt heute zu den gefragtesten, zeitgenössischen Neo-Pop-Art-Künstlern. Sein Lebensstil, simpel und schlicht, entspricht auch seinem Malstil, der sich durch eine Reduktion auf die Grundstruktur mit einem Schuss pfiffigen Humor auszeichnet. Seine Werke glänzen durch leuchtende Farben, unbändige Kreativität, amüsanten Charakteren und einen Schuss Ironie. Einer seiner heutigen Markenzeichen entwickelte sich bereits recht früh zum Publikumsliebling: Der weiße Hund mit den schwarzen Flecken und den langen, schwarzen Ohren, welcher den Betrachter mit seinem perplexen Hundeblick verzaubert. Neben Hunden finden sich Katzen, Vögel, Dinosaurier und Monster in den mit Alltagskomik verzierten Werken.
 

ED HECK: Duck Gone Wild
Stil: Druck auf Leinwand
Größe: 50 x 50 cm
1.260,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
1 bis 2 (von insgesamt 2)
e